Realschule am Salinensee

Wie besprochen gibt es hier weitere Informationen.

Unterrichtsmodule

Vom Landesmedienzentrum gibt es eine Reihe von Unterrichtsmodule zu unterschiedlichen Themen, auch aus dem Bereich Jugendmedienschutz. www.unterrichtsmodule-bw.de

Kahoots

Die Kahoots können ohne Konto gespielt werden. Sollten Sie einen eigenen erstellen, dann müssen Sie sich auf create.kahoot.it registrieren.

Snapchat

 

WhatsApp

 

YouTube

 

Instagram

 

Smartphones

Actionbound

Wir haben einen Bound über WhatsApp gemacht. Die Dienst ist kostenpflichtig, aber es gibt eine Lehrerlizenz, die – wie ich finde – günstig ist. Das Team von Actionbound ist auch sehr hilfsbereit und unterstützt beim Einstieg.

www.actionbound.com

WhatsApp – Workshop

Meinen Workshop habe ich verschriftlicht, den Ablauf gibt es in einem Google Doc.

Wichtige Themen aus meiner Sicht:

– Unterschied SMS und WhatsApp-Nachricht
– Profil-Einstellungen [Einstellungen -> Account -> Datenschutz]
– Gruppenchat (Regeln, Administratoren, Gruppe-Stummschalten, Zeiten für Feierabend…)
– Kettenbriefe (gute Anlaufstelle bei Fragen zu Kettenbriefen www.mimikama.at
– Fotos, Videos & Umgang in der Gruppe (siehe auch Cyber-Mobbing)

Klicksafe und Saferinternet.at ( zur Privatsphäre / zum Umgang) haben jeweils noch Themen-Seiten rund um WhatsApp.

Und auch auf dem Netzwerkzeug gibt es eine umfangreiche Linksammlung zu WhatsApp.

klicksafe film kommentare

Cyber-Mobbing

Material: Stress im Netz
Material: Was tun bei Cyber-Mobbing?

Info-Seite: www.juuuport.de
Info-Seite: www.polizeifürdich.de

Workshop-Ablauf, den ich kurz vorgestellt habe. (Ist noch eine etwas ältere Version, aber inhaltlich fast gleich)

Cyber-Mobbing Erste-Hilfe App
Cyber-Mobbing Erste-Hilfe App
Entwickler: klicksafe
Preis: Kostenlos
Cyber-Mobbing Erste-Hilfe App
Cyber-Mobbing Erste-Hilfe App
Entwickler: klicksafe
Preis: Kostenlos

Raspberry Pi im Unterricht

Um im Workshop „Internet“ für die TeilnehmerInnen zu nutzen, habe ich einen Raspberry Pi auf dem Apache läuft. Darauf werden dann verschiedene Webseiten angezeigt.

Ich habe das mit folgender Anleitung erstellt: www.hackedit.de.

ich glaube aber, dass es mit dem DietPi viel einfacher ist. Dort kann nämlich in der Distribution selbst alles möglich aus einem Auswahlmenü eingerichtet werden. Eine Anleitung für DietPi findet sich bei Mike Kuketz.

ich habe bei mir folgende Webseiten derzeit am laufen.

www.checkdeinpasswort.de -> den Quellcode gibt es auf Github

Einen Webquest zu Cyber-Mobbing, basierend auf dieser Vorlage.

Eine Chat-Software, um Klassenchats zu simulieren und um das Thema „Online-Profile“ zu behandeln. Ich nutze die Software BoomChat (kostenpflichtig).

Die Idee mit dem Raspberry habe ich von einem Lehrer, der ebenfalls für das LMZ tätig ist. Es gibt noch einen weiteren Referenten, der auch damit experimentiert. Gerne können Sie sich bei mir melden und bringe ich uns alle zusammen. Am besten per Mail: mweis@lmz-bw.de

Fragen & Anregungen gerne in die Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.